Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp

poet 10

Literaturmagazin

9,80 

Kategorien ,

Beschreibung

poet nr. 10
Leipzig Frühjahr 2011
272 Seiten | 9.80 Euro
ISBN 978-3-940691-25-5

Welche Rolle spielen Orte für das Schreiben – seien es gegenwärtige, vergangene oder stetig wechselnde? Manch­mal kommen die Orte sogar zum Autor, manchmal sucht er sie auf. Sechs Autorengespräche geben Auskunft. Auf 272 Seiten Gedichte und Geschichten und Gespräche mit Isabel Allende, Peter Kurzeck, Uljana Wolf, Margit Schreiner u.a. Und mit einer Aus­wahl neuer englischer Lyrik.

 Isabel Allende: Der Ort bestimmt die Geschichte und auch das Verhalten der Figuren. Björn Kuhligk: Ich möchte die Gedichte schlichtweg verorten. Peter Kurzeck: Die Orte verändern sich und man bleibt auch nicht derselbe Mensch.

 Uljana Wolf: Vielleicht sollte man das Konzept Ort abschaffen. Margit Schreiner: Die Ortswahl vermittelt die Geschichte. H. M. Naqvi: Orte werden individuell und kollektiv zur gleichen Zeit erfahren.

poet-Website